Sozialprogramm PULSAR zur Förderung des Behindertensports mit Beteiligung der Deutschen Sporthochschule Köln

In wenigen Wochen startet die AHK Rio die Initiative PULSAR, ein nachhaltiges Sozialprogramm zur Förderung des Behindertensports. Institutioneller Partner bei PULSAR ist die Deutsche Sporthochschule Köln, welche eine Kernkompetenz auf diesem Gebiet hat.

In ganztägigen Schulungen, welche wöchentlich samstags in Rio stattfinden, werden 50 Sportlehrer auf die spezifische Arbeit mit behinderten Sportlern vorbereitet. Das Schulungsprogramm basiert auf den Vorgaben und Erfahrungen der Deutschen Sporthochschule Köln. Nach Abschluss der insgesamt fünfmonatigen Schulung erhalten die Sportlehrer eine entsprechende Zertifizierung.

Die Gesamtkosten für dieses Programm belaufen sich auf ca. Euro 70.000. Zwei Drittel dieser Finanzmittel wurden bisher durch Partnerunternehmen akquiriert. Zu diesen Unternehmen gehören Lufthansa und B. Braun Melsungen. Gesucht werden noch drei weitere Partner, welche sich mit jeweils Euro 7.000 beteiligen.

Weiter Informationen können Sie folgender Website entnehmen.

Weitere Informationen

  • Nachricht vom: Montag, 21 März 2016