Gesundes Land NRW – Innovative Projekte im Gesundheitswesen Wettbewerb „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen 2015“

Die gesundheitliche Versorgung von Menschen, deren Lebensumstände durch Armut und eingeschränkte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gekennzeichnet sind, muss verbessert werden. Mit dem Wettbewerb „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen 2015“ ruft das Land dazu auf, entsprechende praxisnahe Konzepte zu entwickeln und mit ihnen am Wettbewerb teilzunehmen. Eine Reihe von Risikofaktoren für die Gesundheit ist eng mit der sozialen Lage eines Menschen verknüpft. Zum Beispiel psychische und materielle Belastungen durch Armut, Lärm und Luftverunreinigung im Wohnumfeld, schlechte Arbeitsbedingungen und Belastung durch negativen Stress infolge sozialer Probleme. Personengruppen mit einem erhöhten Risiko für eine Häufung von ökonomischen, sozialen und gesundheitlichen Belastungen sind unter anderem Erwerbslose, Wohnungslose, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Migrationsgeschichte.

Die Ministerin Barbara Steffens ruft Verbände und Institutionen, Initiativen und Fachleute aus ganz Nordrhein-Westfalen dazu auf, sich mit ihren Projekten am „Wettbewerb Gesundheitspreis 2015“ zu beteiligen.
Bewerbungen sind bis zum 20. Mai 2015 möglich.

Weitere Informationen sowie den Ausschreibungsflyer finden Sie hier.

Die Preisverleihung durch Ministerin Barbara Steffens ist für Mitte Dezember 2015 in Düsseldorf geplant.

Weitere Informationen

  • Nachricht vom: Mittwoch, 13 Mai 2015