SUMMERBird 2016 – Nachbericht

Am Mittwoch, den 31. August 2016, trafen sich die Mitglieder des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. zum diesjährigen Sommerfest des Vereins, „SUMMERBird“, in Königswinter. Auf Einladung des Rhein-Sieg Kreises besuchten knapp 40 Teilnehmer den Drachenfels und ließen den Abend beim gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen.


Gegen 16:00 Uhr trafen sich die Mitglieder um mit der Drachenfelsbahn zur Bergstation des Drachenfelses zu fahren. Oben angekommen, berichtete Dr. Andreas Pätz (Wirtschaftsförderung Königswinter) über das Programm Regionale 2010 und die Veränderungen, die der Drachenfels durch das Projekt erfahren hat. Nach einem kurzen Fußweg hinab zum Schloss Drachenburg teilte sich in die Gruppe in zwei, um zwei thematisch unterschiedlichen Führungen durch das in nur drei Jahren erbaute Anwesen zu folgen. Eine Gruppe folgte den Wegen der damaligen Dienstboten und entdeckte verwinkelte Treppenhäuser. Die andere Gruppe beobachtete unterschiedlichste Lichtspiele in den Gemäuern und erfuhr über die dahinterstehende Historie und Technik.

 

   
Dr. Pätz berichtet über Regionale 2010... ...und beschreibt den Verlauf der Landesgrenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz

 

Wieder vereint entschloss sich die Gruppe, auch den zweiten Bergabschnitt zu Fuß hinunter zu gehen und nicht, wie eigentlich geplant, mit der Drachenfelsbahn zu fahren. So bot sich noch die Gelegenheit, ein abschließendes Gruppenfoto aller Wanderer vor der Nibelungenhalle aufzunehmen.

   
 Schloss Drachenburg  Teilnehmer des Nachmittagsprogramms vor der Nibelungenhalle


Beim Abendessen im Restaurant Krone in der Altstadt von Königswinter begrüßte Werner Stump, Vorsitzender des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. alle Anwesenden und betonte die Wichtigkeit von Vernetzung zwischen Akteuren, insbesondere im Gesundheitswesen. Anschließend stellte Prof. Dr. Wolfgang Goetzke die zukünftige Geschäftsführerin der HRCB Projekt GmbH, Dr. Alexia Zurkuhlen, kurz vor. Sie tritt ihre Stelle in der HRCB Projekt GmbH ab Oktober an, nutzte aber bereits gerne die Gelegenheit, den Verein und seine Mitglieder in einem informellen Rahmen kennenzulernen. Alle Anwesenden konnten neue Bekanntschaften machen und alte Kontakte pflegen und ihr Netzwerk weiter ausbauen.


Wir danken dem Rhein-Sieg Kreis für die finanzielle und organisatorische Unterstützung des Sommerfestes und freuen uns bereits auf den nächsten SUMMERBird 2017!