Vernetzte Gesundheitskompetenz

Der Verein "Gesundheitsregion KölnBonn e.V." versteht sich als branchenweites umfassendes Netzwerk von Unternehmen, Einrichtungen und Verbänden des Gesundheitswesens.

Als Interessensverband unserer Mitglieder führen wir eine engere Verzahnung von Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft, Versorgung sowie den sonstigen Bereichen im Cluster Medizin und Gesundheit herbei.

Die HRCB Projekt GmbH als Tochterunternehmen des Vereins setzt Initiativen und Projekte zur nachhaltigen Weiterentwicklung und Stärkung der Gesundheitswirtschaft und des Gesundheitswesens im Rheinland um.

 

 

Um sich für unseren gemeinsamen NEWSLETTER anzumelden, klicken Sie bitte hier.

Rückblick: Auf einen Kaffee mit der Wissenschaft: Gesundheitsversorgung

Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg ging mit jungen Forscherinnen und Forschern auf die Bühne!
 
Am 10. Juli 2018 wurden auf unterhaltsame, kurzweilige Art und Weise bei Kaffee und Kuchen Forschungsprojekte zur medizinischen und sozialen Versorgung vorgestellt. Begrüßt durch Prof. Dr. Holger Pfaff, IMVR – Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine interessanten Veranstaltung freuen.
Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg führte mit Humor durch den Nachmittag.


 

Weiterlesen...

Einladung zur öffentlichen Abschlusstagung empCARE am 04.10.2018 am Universitätsklinikum Bonn

Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „empCARE – Pflege für Pflegende. Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzepts.“ neigt sich dem Ende zu. Das empCARE-Projektteam möchte Sie sehr herzlich einladen zur 

öffentlichen Abschlusstagung am 04.Oktober 2018 am Universitätsklinikum Bonn!

Neben einem Einblick in die Inhalte und natürlich der Präsentation der Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm rund um die Themen Empathie, Selbstpflege und Entlastung in der Pflege. So konnten namenhafte Vertreter aus der Empathieforschung, der Arbeits- und Organisationspsychologie und der Medizinethik für einen Vortrag gewonnen werden.

Weiterhin konnte das Projektteam ein umfangreiches Workshop-Programm mit Beiträgen aus der Pflegewissenschaft, Psychologie und Soziologie für Sie zusammenstellen. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung und dem Forschungsprojekt empCARE, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier sowie über die Projekthomepage oder den Facebookauftritt.

Konferenz MobileConnectedHealth.NRW: mobil digital vernetzt – Patienten und innovative Medizin am 11. Juli in Düsseldorf

„Mobil und vernetzt“ – so wird immer häufiger die Gesundheitsversorgung der Zukunft dargestellt. Mit MobileConnectedHealth.NRW (MCH) soll ein strategischer Schritt zur systematischen Fortentwicklung der Gesundheitsversorgung in NRW gegangen werden.

Der Fokus der Konferenz liegt auf den Potenzialen mobiler und vernetzter Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitswesen zur Verbesserung der Versorgungssituation für alle beteiligten Akteure.

Die stärkere Einbeziehung des einzelnen Patienten und seines persönlichen Umfeldes als kompetente Partner von Medizin und Pflege, eine Einbindung von MCH in Ausbildung und Studium der Health Professionals sowie die vielfach als innovationsfeindlich beklagten starren Sektorengrenzen und somit auch Barrieren und mögliche Lösungen beim Transfer digitaler Gesundheitsinnovationen stehen hier zur Diskussion. Dabei wird auch die Entstehung neuer Versorgungs- und Vergütungsformen erörtert.

 

Zentrale Konferenzthemen sind:

  • Versorgung am "point of need": am Unfallort, im Alltag und zuhause!
  • Möglichkeiten und Hemmnisse für die Nutzung von MobileConnectedHealth in Klinik und Praxis
  • Medizinische Versorgung in NRW 2030: besser mobil und vernetzt?!

 

Das Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

 

Eingeladen sind alle Akteure aus NRW und darüber hinaus, die im Feld mobiler Gesundheitslösungen aktiv sind und sich in den Erfahrungs- und Meinungsaustausch einbringen möchten.

Konferenz „MobileConnectedHealth.NRW:
mobil digital vernetzt – Patienten und innovative Medizin“
11. Juli 2018 * 10:00 bis 16:30 Uhr
Hilton Hotel * Georg-Glock-Straße 20 * 40474 Düsseldorf

Auf einen Kaffee mit der Wissenschaft: Gesundheitsversorgung am 10. Juli 2018 in Köln

 

 

 

Der Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg geht mit jungen Forscherinnen und Forschern auf die Bühne! Am 10. Juli 2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr, sind Bürgerinnen und Bürger jeden Alters eingeladen, ins Bürgerzentrum Alte Feuerwache e.V. in Köln zu kommen. 
In einer Art "Science Slam", also geballte Wissenschaft in jeweils 10 Minuten, verpackt in unterhaltsamen und spannenden Vorträgen, werden junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei Kaffee und Kuchen Forschungsprojekte zur medizinischen und sozialen Versorgung vorstellen. Lüder Wohlenberg wird mit Humor durch den Nachmittag leiten.
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen (hrcb-assistenz(at)health-region.de, 0221/1260643-12) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsflyer.

MedicalVentureDay.NRW am 29. Mai 2018

Um ein Geschäftsmodell im Gesundheitswesen aufzubauen, das wirklich trägt, braucht es neben einer Innovation vor allem eins: einen Evidenznachweis. Der MedicalVentureDay.NRW des Clusters InnovativeMedizin.NRW adressiert genau diesen entscheidenden Punkt: Die Veranstaltung bringt Gründungsinteressierte, Start-ups und KMUs aus den Bereichen Digital Health und Medizintechnik mit Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen und Investoren zusammen, setzt wichtige Impulse und bietet vielfältige Möglichkeiten, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen zu knüpfen.

Den Auftakt bilden vier hochkarätige Vorträge zum Business Development von Bayer, Fraunhofer Venture, BfArM und der Bertelsmann Stiftung. Danach stellen sich sieben Universitäten und Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen den Jung-Unternehmen als Evaluations- und Entwicklungspartner vor. Im Anschluss pitchen ausgewählte Start-ups vor einer prominent besetzten Experten-Jury. Beim abschließenden Networking-Buffet können Kontakte hergestellt und Themen vertieft werden.

Programm, Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen finden Sie hier.

Gesundheits- und Pflegeversorgung im ländlichen Raum - Interview mit Ralf Schmallenbach, Sozial- und Gesundheitsdezernent des Oberbergischen Kreises

Der Gesundheitsregion KölnBonn e.V. engagiert sich gemeinsam mit dem Regionalen Innovationsnetzwerk (RIN) „Gesundes Altern“, Ansätze zur Bewältigung der aus der demografischen Entwicklung herrührenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu entwickeln und gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern Lösungen zu erarbeiten. Bereits im Jahr 2016 wurde das RIN Gesundes Altern gemeinsam mit dem Oberbergischen Kreis (OBK) als Referenzstandort der Europäischen Innovationspartnerschaft für Aktives und Gesundes Altern anerkannt. Inwiefern das Thema Gesundheits- und Pflegeversorgung besonders im ländlichen Raum eine Rolle spielt, worauf sich die Menschen dort einstellen müssen und wie mögliche Lösungsansätze aussehen können – dazu haben wir mit dem Sozial- und Gesundheitsdezernenten des OBK, Ralf Schmallenbach, gesprochen:


Ralf Schmallenbach,
Sozial- und Gesundheitsdezernent des OBK
(Foto Privat)

Weiterlesen...

Einladung: 2. Workshop des Netzwerkes „Gesunde Mitarbeitende“

Die Mitgliedsunternehmen des Gesundheitsregion KölnBonn e.V. laden wir über unseren Arbeitskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement zum zweiten Workshop des Netzwerks "Gesunde Mitarbeitende“ ein. Mit Hilfe des Netzwerks möchten wir Ihnen eine Möglichkeit bieten, Ihre Handlungskompetenz im spannenden Praxisfeld der Betrieblichen Gesundheitsförderung und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu erweitern. Den Fokus legen wir in diesem Workshop auf Analysemethoden.

Der Workshop wird am Dienstag, 10. April 2018 von 14:00 bis 17:00 Uhr beim RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH in Köln-Ehrenfeld stattfinden.   ­

­ Programm:

•Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde
•Kostenzuschüsse im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements  - Beratung zu Landes- und Bundesmitteln (Tanja Kinstle, IHK zu Köln)
•Vorstellung der BGF-Koordinierungsstelle (Bernd Stegner, pronova BKK)
•Analysemethoden im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (Lukas Loewe, VisionGesund GmbH und Nils Langer, B·A·D GmbH)◦Moderierte Analyseverfahren (für Klein- und mittelständische Unternehmen)
◦Analyse per Mitarbeitendenbefragung (für mittel- und großständische Unternehmen)
◦Hybridverfahren - Methodenmix aus Mitarbeitendenbefragung und anschließenden Workshops
•Kleingruppendiskussion - Erarbeitung eines "To Do Plan" für das BGM im eigenen Unternehmen
•Offene Diskussion: Beispiel aus der Praxis unser Mitgliedbetriebe
•Abschluss und kurze Feedbackrunde

­Es gibt nur eine begrenzte Zahl an Plätzen. Bitte melden Sie daher hier Ihre Teilnahme bis Mittwoch, 4. April 2018 an. Sollten Sie verhindert sein, aber zukünftig mitarbeiten wollen, können Sie auch das im Anmeldeformular angeben. Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldefrist.

Bei Rückfragen steht Ihnen Judith Brehm ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 0221 1260643-15) gerne zur Verfügung.

Konferenz „SmartHealthData.NRW: Intelligente Systeme für eine personalisierte Medizin“

Die größte Herausforderung in der Digitalisierung der Medizin besteht im vor uns liegenden Jahrzehnt darin, die ständig und mit hoher Beschleunigung wachsenden Datenbestände in Gesundheitswesen und Gesundheitsforschung (big health data) einer intelligenten patientenorientierten Nutzung (smart health data) zuzuführen.

Dieser Thematik widmet sich eine Konferenz des Clusters InnovativeMedizin.NRW, die unter dem Titel SmartHealthData.NRW am 15. Februar 2018 in Düsseldorf stattfinden wird, und zu der wir Sie herzlich einladen.

 

Zur Initiative
SmartHealthData.NRW ist eine Initiative des Clusters InnovativeMedizin.NRW, der im Auftrag des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Kultur- und Wissenschaft tätig ist. Ihr Fokus liegt auf der Nutzung von Gesundheitsdaten in intelligenten medizinischen Unterstützungssystemen. Ziel ist es, die Position Nordrhein-Westfalens in der patientenorientierten Digitalisierung des Gesundheitswesens zu festigen und auszubauen. Hierbei gilt es, unsere Stärken in der medizinischen Informationstechnologie, der personalisierten Medizin und der Versorgungsforschung zu bündeln.


Zentrale Konferenzthemen
* Künstliche Intelligenz und personalisierte Medizin: Decision-Support-Systeme
* Medizininformatik: Technische und semantische Interoperabilität
* Versorgungsforschung: Modelle für die zukünftige Arzt-Patienten-Kommunikation
* Verknüpfung von Forschungs- und Versorgungsdaten in und zwischen Kliniken
* Digitale Souveränität im Gesundheitswesen

Weiterlesen...

Einladung: Beteiligung am Netzwerk „Gesunde Mitarbeitende“

Im Rahmen unseres Arbeitskreises Betriebliches Gesundheitsmanagement laden wir die Mitglieder des Gesundheitsergion KölnBonn e.V. zum ersten Treffen des Netzwerks "Gesunde Mitarbeitende“ ein. Mit Hilfe des Netzwerks möchten wir Ihnen eine Möglichkeit bieten, Ihre Handlungskompetenz im spannenden Praxisfeld der Betrieblichen Gesundheitsförderung und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu erweitern. Das erste Treffen wird am Donnerstag, 25. Januar 2018, von 10:00 bis 11:30 Uhr in der IHK zu Köln stattfinden.


Unser Motto ist: Am besten lernt man durch Netzwerken und Praxisbeispiele aus anderen Betrieben

Unser Netzwerk-Ziel ist: Allen Teilnehmenden möglichst viele neue BGM-Ideen für das kommende Jahr mitgeben

Unser Ziel für das erste Treffen ist: Ihre Ideen sammeln und die Struktur des Netzwerks festigen

 

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Mitgliederstammtisch und Lesung
  2. Einladung zum Stammtisch Healthy Connections am 14. Dezember 2017
  3. Informationsveranstaltung zum Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW des Gesundheitregion KölnBonn e.V.
  4. „Gesunde Kommune“: Demografieexperten treffen sich im Oberbergischen Kreis
  5. Video: Kein Stress mit dem Stress - psyGA vor Ort
  6. Fachforum psychische Gesundheit: „Kein Stress mit dem Stress - psyGA vor Ort“ - Nachbericht
  7. Medizin trifft Medien - Ausblick auf die Zukunft von Digital Health
  8. „Selbstoptimierung- Chance oder Risiko?“: 3. Dialog Gesundheitswirtschaft NRW am 22. September 2017, KPMG, Düsseldorf
  9. SUMMERBird 2017 im Rhein-Kreis Neuss
  10. „Meetup Gesundheits/Medizin 4.0“ mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe
  11. Teilnahme am Zukunftskongress „Technik zum Menschen bringen“ am 26. und 27. Juni 2017 im World Conference Center Bonn (WCCB)
  12. Aufruf zur Beteiligung an der KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit
  13. Gesundheitsregion KölnBonn e.V.: ordentliche Mitgliederversammlung 2017 im Krankenhauszweckverband Rheinland e.V.
  14. Die Gesundheitsregion KölnBonn beim 10. Kölner Firmenlauf
  15. Internationaler Tag der Pflegenden am 12. Mai
  16. Regionales Innovationsnetzwerk Gesundes Altern: "Transfer-of-Innovation-Visit" Workshop mit Delegation aus UK
  17. HRCB Aktivitäten in der B3 Action Group on Integrated Care for Active and Healthy Ageing (EIP on AHA, Europäische Innovationspartnerschaft für Aktives und Gesundes Altern)
  18. Experten diskutierten mit Praxisakteuren und Bürgern zum Thema „Gesundes Altern“
  19. RIN Gesundes Altern: Digitale Gesundheitstechnologien bei VHS-Veranstaltung vorgestellt!
  20. Mitglieder-Visite bei der Bayer Vital GmbH am 16. Februar 2017 in Leverkusen
  21. Kongress: Digitale Revolution im Gesundheitswesen. Patientendaten: Gold oder Dynamit?
  22. RIN Gesundes Altern: Tandem-Besuch in England
  23. Mitgliederflyer des Gesundheitsregion KölnBonn e.V.
  24. Kamingespräch 2016 mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe - Es ist Zeit für Lösungen!
  25. 25. Bonner Wirtschaftstalk - Aufzeichnung vom 19. Oktober 2016: BONN & MUNTER
  26. Infoveranstaltung zu „Möglichkeiten und Perspektiven von telemedizinischen Kooperationen in der Gesundheitsregion Köln-Bonn“
  27. SUMMERBird 2016 – Nachbericht
  28. "The Future of #Health" - Prof. Dr. Wolfgang Goetzke spricht auf dem Interactive Festival Cologne
  29. Erster Medizintechnik-Atlas für die Region Köln-Bonn
  30. RIN Gesundes Altern als EIP on AHA Referenzstandort anerkannt
  31. Unternehmensbesuch und Mitgliederstammtisch
  32. Gesundheitsregion KölnBonn e.V.: ordentliche Mitgliederversammlung 2016 im Kreishaus des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich
  33. Newsletter-Anmeldung und Newsletter Mai 2016
  34. Verkaufsoffener Sonntag in der Kölner Innenstadt am 10.04.2016
  35. Symposium LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW 15. März 2016
  36. Siegelvergabe des MRE-Netzes Regio Rhein-Ahr an die Krankenhäuser des Rhein-Erft-Kreises
  37. Business Breakfast zur zweiten Einreichungsrunde des Leitmarktwettbewerbs LifeSciences.NRW am 03.02.2016
  38. Dokumentation „Aufbau und Umsetzung des Regionalen Innovationsnetzwerkes ‚Gesundes Altern‘ “
  39. 2. Mitglieder-Visite am 24. November 2015 in der medicoreha Welsink Rehabilitation GmbH im medcampus Hohenlind
  40. Nachbericht Transdisziplinäre Wissenschaft: RIN „Gesundes Altern” bei der NRW-Landesvertretung in Brüssel